Schulbetreuung

Unser Angebot der integrativen Schulbetreuung beschränkt sich aber nicht nur auf die Kinder mit Asperger Syndrom. Auch Kinder mit Schulängsten, Kinder die schon länger nicht mehr zur Schule gehen, erhalten durch unsere Schulbegleiter Unterstützung in der Flut des schulischen Alltags. Dabei reicht die Unterstützung in der Schule von zeitweiliger bis vollständiger Begleitung, je nach Schwere und Art der Problematik.

In Zusammenarbeit mit Elternhaus und Schule und dem Jugendamt als jeweiligen (möglichen) Kostenträger erstellen wir ein Förderkonzept und gleichen dies im Hilfeplangespräch ständig ab. Durch regelmäßige Gespräche mit den Eltern aber auch den Kindern entsteht eine vertrauensvoll Situation in der das Kind eingebettet wird. In einem (möglichen) Selbsthilfetraining für die Kinder oder Jugendlichen können diese erlernen, ihr Selbstkonzept zu verbessern und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

Dabei beraten wir auch die involvierten Lehrer, informieren sie in Gesprächen über die Problematik des Kindes und helfen bei der Erstellung schulischer Konzepte im Rahmen des schulisch machbaren. Auch Lehrerfortbildungen (siehe hierzu die Themen unter Fortbildung) gehören zu unserem Angebot. Eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen und den jeweiligen Trägern ist dabei für uns selbstverständlich.